zum Seitenanfang
 
Seite druckeneMail sendenSeitenübersicht öffnen
  Kurzporträt
Presse . Aktuelles
  Termine
  Verkaufsausstellung
 
  Downloads
   
Home Wir über uns Projekte Ihre Zuwendungen Kontakte

Presse . Aktuelles

Paul Gräb   .   Lothar Späth-Förderpreis   .   Anne-Sophie Mutter


 

Paul Gräb ... nach oben


Nach vielen Mühen und dank einer großzügigen Spende von Anne-Sophie Mutter und deren Kindern Arabella und Richard Wunderlich, können wir nun den Bildband „Netze“ Hanna und Paul Gräb - Ein Lebenswerk, vorstellen.

Dieser Bildband kann natürlich käuflich erworben werden.
Er kostet € 20,- zuzügl. Versandkosten € 6,-.

Ebenfalls kann er auch telefonisch unter 07762/9343 oder per eMail, ulrich.delhey@t-online.de bestellt werden.

Der Bildband ist nachfolgend in Auszügen eingestellt.

PDF öffnen

Netze - Hanna und Paul Gräb – Ein Lebenswerk
Flyer als PDF (0,2 MB)

PDF öffnen

Netze - Hanna und Paul Gräb – Ein Lebenswerk
Buch in Auszügen als PDF (3,8 MB)


Lothar Späth-Förderpreis ... nach oben


Der 2006 ins Leben gerufen Lothar Späth Förderpreis wird seit 2020 nur noch alle zwei Jahre vergeben. Er wird auch seit Anbeginn von der Hanna und Paul Gräb-Stiftung unterstützt.

Am 09.03.2024 trat die Jury wieder zusammen. Sie wird geleitet von der Wehrer Malerin und Kuratorin Elena Romanzin, dieses Jahr unterstützt von der Malerin Seona Sommer aus Köln und dem aus Lörrach stammenden Bildhauer Michael Jaks. Sie hatten die Aufgabe aus 200 eingesandten Bildern, die aus 40 Einrichtungen der Behindertenhilfe aus Deutschland und der angrenzenden Schweiz eingesandt wurden, insgesamt 16 Preisträger zu ermitteln.


Jury 2024
©Gerd Leutenecker

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden in einer Feier am 22.06.2024, nach der Zwangspause 2020 wegen der Corona-Pandemie, zum 16. Mal an Künstlerinnen und Künstler mit geistiger Behinderung, um 15:00 Uhr in Stadthalle in Wehr ausgezeichnet.

Es gibt einen 1. Preis, dotiert mit € 500, einen 2., dotiert mit € 300, einen 3., dotiert mit € 200 sowie 10 Anerkennungspreise, jeweils dotiert mit je € 100 und zwei Sonderpreis, vom Zonta-Club Südschwarzwald für eine Künstlerin und dem Verein Kunst und Diakonie, Wehr-Öflingen. Ein weiterer Preis wird von den Schülern und Schülerinnen der Realschule Wehr ermitteln, die den Lothar Späth-Förderpreis seit Anbeginn tatkräftig begleiten, ausgelobt. Auch diese Preise sind jeweils mit € 100 dotiert.

Die Preise werden wieder von der Stargeigerin Anne-Sophie Mutter übergeben. Gleichzeitig wird eine Ausstellung mit den Siegerbildern und Bildern/Skulpturen der Jury-Mitglieder eröffnet.

Diese Preisträgerbilder, sowie die Preisträger der letzten Jahre, kann man nach der Preisverleihung auch in der virtuellen Galerie unter www.lothar-spaeth-foerderpreis.de betrachten, sowie weitere Einzelheiten zur Lothar Späth-Förderpreis-Stiftung erfahren.

mehr dazu hier:  
Lothar Späth-Förderpreis
Bad. Zeitung 26.3.2022  Arbeiten mit hoher Qualität
Bad. Zeitung 21.4.2022  Anne-Sophie Mutter übergibt den Lothar-Späth-
Förderpreis 2022
Südkurier 7.5.2022 Lothar-Späth-Förderpreis: Zurück zu altem Glanz
Bad. Zeitung 10.3.2024 Knapp 200 Bewerbungen für Lothar-Späth Förderpreis

 

PDF öffnen

Lothar Späth-Förderpreis 2018
Flyer als PDF (1,5 MB)

PDF öffnen

Lothar Späth-Förderpreis
Flyer als PDF (4,4 MB)

PDF öffnen

Hanna und Paul Gräb-Stiftung
Flyer als PDF (0,8 MB)


Anne-Sophie Mutter ... nach oben


Am 14.12.2018 fand das 8. Benefizkonzert mit Anne-Sophie Mutter, begleitet von Daniel Müller Schott, Chello, Lauma Skride, Klavier, Vladimir Babeshko, Bratsche und Roman Patkoló, Kontrabass, zugunsten der Hanna und Paul Gräb-Stiftung statt.


Eintrittskarte zum Benefizkonzert

Vor ausverkauftem Haus wurde das Forellenquintett von Schubert und Werke für Violine und Klavier gespielt. Der Reinerlös, Anne-Sophie Mutter und die begleitenden Künstlerinnen und Künstler verzichteten auf eine Gage, floß in voller Höhe der Stiftung zu. Diese unterstützte damit den gesetzl. vorgeschriebenen Umbau des Haupthauses, es sind nur noch Einzelzimmer mit Naßzelle gestattet, und zwei erforderliche Neubauten. Damit konnte garantiert werden, dass alle 85 geistig behinderten Bewohner ihr „zu Hause“ behalten konnten.


9. Benefizkonzert am 04. Oktober 2024

Die Hanna und Paul Gräb-Stiftung konnte Anne-Sophie Mutter für ein 9. Benefizkonzert gewinnen. Dieses Mal spielt Sie zusammen mit dem Pianisten Lambert Orkis.

Ausverkauft

Die Nachfrage war außergewöhnlich groß, alle Konzertkarten sind verkauft. Wir möchten uns bei allen bedanken, die eine Karte gekauft haben und damit die Stiftung, das Haus der Diakonie und deren Bewohner unterstützt haben.

Programm:
Mozart – Respighi– Schubert – Schumann

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sonate für Klavier und Violine in G-Dur KV301

    1. Allegro con spirito
    2. Allegro

Franz Schubert (1797-1828)
Fantasie in C-Dur für Violine und Klavier, D. 934

  --- Pause ---

Clara Schumann (1819-1896)
Drei Romanzen für Violine und Klavier op. 22

    1. Andante molto
    2. Allegretto
    3. Leidenschaftlich schnell

Ottorino Respighi (1879-1936
Sonate für Violine und Klavier h-Moll [1917]

    1. Moderato
    2. Andante espressivo
    3. Passacaglia [Allegro moderato ma energico]

Auch dieses Mal stiften Anne-Sophie Mutter und Lambert Orkis ihre Gage. Der Erlös fließt in voller Höhe der Stiftung zu. Damit wird die anstehende energetische Sanierung des Haupthauses finanziell unterstützt.

Preise Benefizkonzert 04. Oktober 2024